2009 2017-08-22T10:06:46+00:00

Vogelausstellung 2009

Wir heissen Sie herzlich Willkommen auf unserer Internationalen und Landesverbandsausstellung.

Die Vogelliebhaber Bocholt und Umgebung e.V. haben in diesem Jahr erstmals die Ehre, die Landesverbandsschau des Westmnsterlandverbandes 28 im Deutschen Kanarien und Vogelzchterbund zu organisieren.

Sie können sich vorstellen, dass die Organisation von zwei Ausstellungen dieser Gre, eine schne, aber auch nicht gerade einfache Sache ist. So eine Veranstaltung wrde nicht auf die Beine gestellt werden knnen, ohne die zahlreiche Hilfe der Beschicker und Einsender der Schau.

Bedanken mchten wir uns an dieser Stelle besonders beim Vorstand des Landesverbandes, wir bekamen im Vorfeld jede erdenkliche Hilfe, die wir bentigten.

Dank geht an unsere Preis- und Zuchtrichter, die im Vorfeld bereits alle Vgel beurteilt und fr eine gerechte Preisverteilung gesorgt haben.

Fr die Menge an Arbeit, die unsere Mitglieder und der Vorstand, besonders jedoch unsere Familien und Frauen lange vor der Ausstellung verrichtet haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Danke sagen wir an die verschiedenen mter, Firmen und Einzelpersonen, die mitgewirkt haben, um diese Ausstellung auf die Beine zu stellen.

Danke sagen wir den Inserenten, die in unserem Katalog eine Anzeige geschaltet, oder sich in anderer Weise finanziell oder materiell beteiligt haben.

Zum Schluss mchte ich allen Preisgewinnern zu ihren Resultaten herzlich gratulieren. Den Einsendern, die in diesem Jahr nicht auf einem der vorderen Pltzen stehen, sei gesagt, es gibt noch ein nchstes Mal und vielleicht stehen dann ihre Namen in der Siegerliste.

Es bleibt mir als letztes noch, Ihnen eine schne, gesellige und lehrreiche Ausstellung zu wnschen frei nach unserem Slogan :

Wer eben kann, kommt in die Aa See Hall

Rolf Kamperschroer Vorsitzender der Vogelliebhaber Bocholt und Umgebung e.V.

Die Internationale mit Landesverbandsschau am 14/15 November 2009 in Bocholt
Oft schon wurde ber die Internationale Vogelausstellung der Vogelliebhaber Bocholt und Umgebung berichtet.

Diese Schau kann zweifellos zu den schnsten Bewertungsschauen in Europa gerechnet werden. Sie ist die Renomierschau der Vogelausstellungen mit Bewertung der Vgel in Nordrheinwestfalen. Sie erhebt den Anspruch viele groe Namen aus den Vogelzchterkreisen in ihren Ausstellerverzeichnissen zu prsentieren. Die Zeiten, wo seltene Rassen mit lediglich einem Zchter auf den Ausstellungen vertreten waren sind lngst vorbei. Bei dieser Ausstellung sind fast immer mehrere Zchter der verschiedenen Arten vertreten. Farbmutationen der verschiedensten Vgel aus den Niederlanden und Belgien, aber auch aus dem nheren Umfeld von Bocholt sind keine Seltenheit bei dieser Schau. So ist es nicht verwunderlich, dass immer wieder Zchter aus den Nachbarstaaten diese Ausstellung besuchen. Die einen um sich die Ausstellung anzusehen, die anderen um Kontakte zu knpfen oder Freundschaften zu pflegen. Wieder andere kommen, um geeignete Tiere zu erwerben um sie in die eigene Zucht einzubauen. Die Schau selbst besticht in diesem Jahr wieder durch die Vielzahl der verschiedenen Rassen in ihren Bewertungskfigen. Daneben wirken die Edelsittiche aus Australien, Asien und Afrika in ihren Volieren, wie der Name Edelsittich schon sagt, aristokratisch. Zwei Ausstellungen in dieser Gre und mit dieser Vielfalt zu organisieren scheint fr den Bocholter Verein mit ihrem Vorsitzenden Rolf Kamperschroer zum alltglichen zu gehren. Auch die Tiere, die sich nicht in den Spezialausstellungen wieder finden, gehen nicht unter. Die Liebe zum Detail, die Prsentation der Vgel sucht seinesgleichen. In diesem Jahr wurden etwa 2000 Tiere von teilweise international erfahrenen Zuchtrichtern bewertet. Auf den Sieg kommt es den meisten Zchtern nicht an, sicherlich gehrt man nicht gern zu den Verlierern, aber die Hauptsache ist das dabei sein. Die Internationale Vogelausstellung in Bocholt ist auf jeden Fall eine Reise wert, sei es Bekannte zu treffen oder dem normalen Schaualltag zu entfliehen. Bocholt bietet durchaus seine Reize in vielerlei Hinsicht.

rolfkamperschroer@web.de